Kenyaferien.com

BOFA Beach - der schönste Sandstrand an der Nordküste von Kenia

In wenigen Gehminuten geniessen Sie den tollen Blick auf's Meer und den schneeweissen breiten Sandstrand. Nur wenige Touristen und absolut keine Beach Boys stören Sie beim kilometerlangen Beachwalking oder beim Schwimmen. Frühmorgens ist das Baden am indischen Ozean herrlich frisch und sehr zu empfehlen.

In den Monaten Januar bis März sind die Temperaturen in Kenia ziemlich warm. Daher muss man sich früh am Morgen oder am späteren Nachmittag sportlich betätigen. Ebbe und Flut sind am Äquator sehr ausgeprägt, daher sollte man sich an der untenstehenden Gezeitentabelle orientieren. Bei Ebbe kann man herrlich weit laufen und bei Flut kann man sich wunderbar im Meer vergnügen.

An fast allen Küsten steigt und fällt der Meeresspiegel zweimal am Tag mit vorhersagbarer Regelmässigkeit. Etwas mehr als 6 Stunden steigt das Wasser; die Flut kommt. Dann fällt es über einen ebenso langen Zeitraum wieder ab; die Ebbe tritt ein. Das Zusammenspiel zwischen Ebbe und FLUT nennt man Gezeiten.

Den Wechsel von einem Niedrigwasser zum nächsten nennt man Tide. Die Dauer einer TIDE beträgt ca. 12 Stunden und 25 Minuten. Deswegen verschiebt sich die EBBE bzw. die FLUT von Tag zu Tag um 50 Minuten. Diese Zeitverschiebung entspricht der täglichen Verspätung des aufgehenden Mondes, auch er verschiebt sich am selben Ort von Tag zu Tag um 50 Minuten.

Gezeitentabelle von Kilifi -->>